AGB  |  Faq  |  Kontakt  |  Impressum  |  Backlink  |  Suchboxen  |  Sitemap

Sie befinden sich hier -->   Rubrik: Politikerwitze

23.05.2024 - 01:57 Uhr


TOP-15 Liste der Witze


Besucherstatistik

Besucher gesamt:

Seitenaufrufe:
In den letzten 24h:

477.331

6.990.001
384
 


Witze gefunden: 17 - Klicken Sie auf den Doppelpfeil um einen Witz zu bewerten...




  1 ... 1 ... 3  

Einträge sortieren nach...     Datum: neuste zuerst älteste zuerst    A-z: A..z Z..a  


Den Witz bewerten.. Bush im Wahlkampf
Auf einer Werbe-Tournee durch Amerika vor der Wahl 2004 besucht Präsident George Bush eine Schule und erklärt dort den Schülern seine Regierungspolitik.

Danach bittet er die Kinder, Fragen zu stellen. Der kleine Bob ergreift das Wort:
Herr Präsident, ich habe drei Fragen:

1. Wie haben Sie, obwohl Sie bei der Stimmenauszählung verloren haben, die Wahl trotzdem gewonnen?
2. Warum wollen Sie den Irak ohne Grund angreifen?
3. Denken Sie nicht, das die Bombe auf Hiroshima der größte terroristische Anschlag aller Zeiten war?

In diesem Moment läutet die Pausenklingel und alle Schüler laufen aus dem Klassenzimmer. Als sie von der Pause zurück kommen, lädt Präsident Bush erneut ein, Fragen zu stellen, und diesmal ergreift Joey das Wort:

Herr Präsident, ich habe fünf Fragen:

1. Wie haben Sie, obwohl Sie bei der Stimmenauszählung verloren haben, die Wahl trotzdem gewonnen?
2. Warum wollen Sie den Irak ohne Grund angreifen?
3. Denken Sie nicht, das die Bombe auf Hiroshima der größte terroristische Angriff aller Zeiten war?
4. Warum hat die Pausenklingel heute 20 Minuten früher geklingelt?
5. Wo ist Bob???
  Eingetragen am: 05.08.2010   Bewertung: Den Witz bewerten..


Den Witz bewerten.. Karrieresprung
Bill und Hillary Clinton besuchten einmal Hillarys Heimatstadt.

An einer Tankstelle im Ort umarmte der Tankwart Hillary , küßte sie und nahm kein Geld für das Benzin.

Beim Weiterfahren erklärte Hillary, das sie soeben ihren Jugenfreund nach 30 Jahren wiedergetroffen hätte.

”Denk mal, wenn Du den damals geheiratet hättest, dann wärst du heute Besitzerin einer Tankstelle”, lachte Bill.

”Oh nein, Bill, da irrst Du aber gewaltig!”, meinte Hillary schnippisch, ”Der Tankwart wäre heute Präsident der Vereinigten Staaten...”
  Eingetragen am: 25.05.2010   Bewertung: Den Witz bewerten..


Den Witz bewerten.. Lust auf Bestrafung
Hans: Ich habe wieder einmal so richtig Lust.
Emil: So richtig Lust auf was?
Hans: Ach, ich möchte mich wieder einmal so richtig selbst bestrafen.
Emil: Selbst bestrafen? Das ist doch ganz einfach. Geh wählen.

Denkhilfe für die Intelligenteren: Ist nach dem Sittengesetz (Kategorischer Imperativ) ein jeder jederzeit zugleich als Zweck, niemals bloß als Mittel zu gebrauchen, verkehrt der übermächtige Staat diesen Anspruch, in dem er die Bürger primär zu Mitteln für seine Zwecke macht. Oder salopp formuliert: Wer in der total verwalteten Welt wählen geht, legitimiert die Tritte in den eigenen Hintern. Ja, die Tritte in den eigenen Hintern und die Schläge auf den eigenen Kopf: Enteignung und
Entmündigung. Wer das legitimiert, wer wählt, der bestraft sich letztlich selbst.

Denkhilfe für die lieben Schleichmerker: Die Verkehrung ist spätestens dann evident, wenn der Bürger um mehr als die Hälfte
seines Einkommens beraubt wird. Und dann, wenn ihm die bloße Erhaltung der Wertsubstanz seiner Einkommen (zum
Beispiel durch die Kapitalertragssteuer auf Zinsen) verunmöglicht wird. Einige Daten:
- Persönlicher Steuersatz von zum Beispiel 30%
- Mehrwertsteuer von 19%
- Kfz-Steuer
- Sondersteuern wie zum Beispiel die Ökosteuer
- Steuern auf Zinsen und Kapitalerträge
- Steuern auf bereits versteuertes Vermögen (Erbschaftssteuer)
- Grunderwerbssteuern, Grundsteuern
- Soli
- die 1902 von Kaiser Wilhelm II. zur Finanzierung des Kaiser-Wilhelm-Kanals und der kaiserlichen Kriegsflotte eingeführte
Sektsteuer
- Gebühren und Abgaben
- usw.
- Ideologische organisierte Krankenkassen mit Finanzausgleich (Quasisteuer) zwischen den Krankenkassen, Praxisgebühr
und Zuzahlungen beim Arzt und in der Apotheke
- usw. usf.
- und dann auch noch die Inflation ausgleichen ...
- So sieht sie aus: die Ausbeutung durch den Staat, die Staatsausbeutung, die Entmündigung der Bürger.
  Eingetragen am: 26.07.2009   Bewertung: Den Witz bewerten..


Den Witz bewerten.. Das ist ...
Wählen gehen ist in Deutschland wie Heuschrecken die Gartentür zu öffnen.

Denkhilfe für Leute mit einer langen Leitung:
- Persönlicher Steuersatz von zum Beispiel 30%
- Mehrwertsteuer von 19%
- Kfz-Steuer
- Sondersteuern wie zum Beispiel die Ökosteuer
- Steuern auf Zinsen und Kapitalerträge
- Steuern auf bereits versteuertes Vermögen (Erbschaftssteuer)
- Grundsteuern
- Soli
- Gebühren und Abgaben
- usw.
- Ideologische organisierte Krankenkassen mit Finanzausgleich (Quasisteuer) zwischen den Krankenkassen, Praxisgebühr und Zuzahlungen beim Arzt und in der Apotheke
- usw. usf.
- und dann auch noch die Inflation ausgleichen ...
- So sieht sie aus: die Ausbeutung durch den Staat
  Eingetragen am: 06.07.2009   Bewertung: Den Witz bewerten..


Den Witz bewerten.. Autounfall
Ein Minister hatte einen Autounfall. Die Ärzte diagnostizieren ein schweres Schädeltrauma, Hirnblutungen und -Quetschungen...
”Wird der Unfall nachteilige Folgen für seinen Verstand haben?”
fragte der Staatssekretär.
Der Arzt: ”Das ist leider sehr warscheinlich!!”
”Aber regieren wird er doch noch können?”
Der Arzt: ”Na klar, das auf jeden Fall!”
  Eingetragen am: 07.01.2008   Bewertung: Den Witz bewerten..


Den Witz bewerten.. Arbeitslos...
Kohl will einen arbeitslosen Architekten trösten:
”Wenn ich nicht Kanzler wäre, dann würde ich sicher Häuser bauen.”
Der Architekt:
”Wenn Sie nicht Kanzler wären, würde ich das auch!”
  Eingetragen am: 07.01.2008   Bewertung: Den Witz bewerten..


Den Witz bewerten.. Gipfeltreffen
Kohl ist auf einem Gipfeltreffen in Kenia und sitzt direkt neben dem kenianischen Präsidenten. Während des Essens will er sich mit dem Gastgeber unterhalten, also deutet er auf das Glas des Kenianers und fragt ihn:
”Gluck-Gluck gut?”
Der Kenianer nickt. Um die ”Unterhaltung” nicht sterben zu lassen, zeigt Kohl anschließend auf den Teller und fragt den Gastgeber:
”Ham-Ham gut?”
Der Kenianer nickt. Nach dem Essen steht der kenianische Präsident auf, und hält eine lange Rede in reinstem Hochdeutsch. Danach setzt er sich wieder, und fragt Kohl:
”Bla-Bla gut?”
  Eingetragen am: 07.01.2008   Bewertung: Den Witz bewerten..


Den Witz bewerten.. Der UN-Botschafter von...
Der UN-Botschafter von Saudi Arabien hat gerade eine Rede beendet und geht nach draußen in die Lobby, wo er Präsident Bush trifft.
Sie schütteln sich die Hände und als sie zusammen weitergehen, fragt der Saudi:
”Wissen Sie, ich habe eine Frage wegen etwas, das mir in Amerika aufgefallen ist.”
Präsident Bush sagt:
”Nun, eure Eminenz, was immer ich für Sie tun kann, will ich gerne tun.”
Der Saudi flüstert:
”Mein Sohn hat diese 'Star Trek' Serie gesehen, und darin gibt es Russen, Schwarze und Asiaten, aber keine Araber. Er ist darüber sehr aufgebracht. Er versteht nicht, warum es in Star Trek keine Araber gibt.”
Präsident Bush lacht, lehnt sich näher an den Saudi heran und flüstert zurück:
”Das kommt daher, weil es in der Zukunft spielt.”
  Eingetragen am: 07.01.2008   Bewertung: Den Witz bewerten..




  1 ... 1 ... 3  



Zurück

 

Copyright © 2008 by www.bonnanoche.de alle Rechte vorbehalten - Script: Witze-Archiv V1.2

webseiten-suchmaschinenoptimierung.at - Pagerank Anzeige ohne Toolbar Seite generiert in 0.0133 Sekunden